„Wilder“ Besuch im Garten?

Rehe wagen sich zur Nahrungssuche immer öfter in Gärten vor, besonders im Winter.

Sehr gerne fressen sie Rinde und Knospen von jungen Bäumen.

Um Schäden zu vermeiden spritzen Sie jetzt Neudorff WildStopp auf gefährdete Pflanzen.

Als Barriere gegen Rehe wird WildStopp in rund 1 m Höhe wie ein „Duftband“ auf die Pflanzen rund um den Garten, bzw. in Zulaufrichtung, gesprüht.

WildStopp:

Der natürliche Wirkstoff Blutmehl hält Rehe und Kaninchen zuverlässig von behandelten Pflanzen fern.

Die Wirkung hält im Winter über 4 – 6 Monate an. Im Sommer wird WildStopp erfolgreich zum Schutz von z.B. Rosenknospen vor Fraßschäden verwendet.


Ein Beitrag der Fa. W. Neudorff GmbH KG, Emmerthal

Bezugsquellen:

www.gartenversand-omega.de

www.merz-im-web.de

www.gartenbedarf-direkt.de