„Schwarze Fliegen“ an Zimmerpflanzen?

Auf und in der Erde von Zimmerpflanzen findet man häufig verschiedene Schädlinge. Besonders oft treten Trauermücken („Schwarze Fliegen“) auf, deren Larven in der Erde an den Wurzeln fressen. Die erwachsenen Trauermücken bekämpfen Sie mit Gelbstickern und die Larven mit SF-Nematoden.

Sind die Tiere weißlich und springen umher, handelt es sich um Springschwänze. Diese sind ein Anzeiger für zu hohe Bodenfeuchte und ernähren sich von verrottender Substanz.

Um den Befall zu verringern, topfen Sie die Pflanze in NeudoHum BlumenErde um und halten das Substrat deutlich trockener.


Ein Beitrag der Fa. W. Neudorff GmbH KG, Emmerthal

Bezugsquellen:

www.gartenversand-omega.de

www.merz-im-web.de

www.gartenbedarf-direkt.de

Be Sociable, Share!