Schäden an Rosen

Der harte Winter hat viele Rosen stark geschädigt. Schneiden Sie jetzt mit einer guten und scharfen Rosenschere zunächst sichtbar erfrorene, kranke und schwache Triebe heraus.

Im Anschluss versorgen Sie die Rosen mit Neudorff Terra Preta BodenAktivator oder Kompost und mit Neudorff Azet RosenDünger.

Azet RosenDünger enthält neben allen wichtigen Nährstoffen zusätzlich Bodenorganismen und MyccoVital (Mykorrhiza-Pilze), welche das Wachstum besonders fördern. Geschädigte Pflanzen treiben so bald wieder gesund aus.

Diagnose-Tipp:
Verschiedene Rosenerkrankungen überwintern auf der Rinde der Rosentriebe. Sie erkennen z.B. Grauschimmel und Sternrußtau an roten Flecken, Echten Mehltau an weißen Belägen. Alle Triebe mit sichtbaren Befallszeichen gründlich entfernen, nicht kompostieren.


Ein Beitrag der Fa. W. Neudorff GmbH KG, Emmerthal

Bezugsquellen:

www.gartenversand-omega.de

www.merz-im-web.de

www.gartenbedarf-direkt.de

Be Sociable, Share!